Soundphotographer Rotating Header Image

Atmosphäre auf der Tonspur

natsound
Bild: Screenshot (07.10.2007), Mark Poepsel

Was macht eine Video-Story oder eine Audio-Bildergalerie spannend? Sehr gutes Bildmaterial, starke O-Töne und gelungenes Storytelling mag man vermuten. Sicherlich richtig. Eine Komponente wird jedoch häufig vergessen. Dabei erzeugt erst sie die richtige Atmosphäre.

Soldaten liegen im Sand, rollen sich seitlich ab. Es raschelt leise zwischen Uniform und Untergrund. Kurze prägnante Schüsse fallen, unterbrechen die Ruhe, verbreiten Hektik.

Solche eindrücklichen geräuschstarken Szenen sind spannend und lebendig. Erst sie geben Audio-Slideshows und Videos eine charakteristische und einnehmende Atmosphäre. Häufig wird die Bedeutung von Umgebungsgeräuschen unterschätzt.

Um dies zu ändern, hat Mark Poepsel ein kurzes Lehrvideo produziert. Er unterrichtet Television News Writing an der University of Arizona. Dafür hat er zwei unterschiedliche Versionen eines Videobeitrags geschnitten – mit und ohne geräuschstarke Extraszenen. Der Unterschied ist frappierend.

Videofilmer und Soundslides-Bastler sollten darauf achten, vor Ort Umgebungsgeräusche aufzunehmen. Diese Aufnahmen unterliegen im Idealfall ununterbrochen und mit geringer Lautstärke dem gesamten Film bzw. Strecke – und machen so die Story lebendig.

Kommentarbereich ist geschlossen.