Soundphotographer Rotating Header Image

Neue weil drehbare Ansätze

mining.jpg
Bild: Screenshot (23.9.2007), LJWorld

Ein Multimedia-Paket der LJWorld.com beschäftigt sich mit den Überbleibseln eines ehemaligen Bergbaugebiets in den USA. Dazu gehört auch ein Panorama-Bild, das eine verlassene Siedlung zeigt. Der User kann seinen Blick von einem fixen Standpunkt aus horizontal drehen , während ein Sprecher über diesen Ort erzählt.

Dabei kam ich auf die Idee, dass Panorama-Bilder auch für Audio-Bildergalerien verwendet werden könnten. Eine Vermischung zweier Multimedia-Formen. Zusammen mit herkömmlichen Fotografien werden an passenden Stellen Panorama-Aufnahmen eingesetzt, so dass sich daraus ein Mehrwert ergibt. Beispiele könnten die pseudo-räumliche Vorstellung von engen Räumen oder Landschaften interessant zu sehen sein. Der drehbare Bereich kann dabei begrenzt sein. Natürlich stoppt die automatische Abfolge der Bilder, wenn eine Panorama-Aufnahme erreicht wird. Der User bekommt dann die Kontrolle über das Bild. Wenn er fortfahren möchte, klickt er auf das nächste Bild und der Film läuft weiter.

Das Resultat dürfte interaktiver sein, den User mehr einbinden, jedoch an Storytelling und Dramaturgie einbüßen. Trotzdem: Für geeignete Storys oder bestimmte Impressionen durchaus eine überlegenswerte Möglichkeit.

Kommentarbereich ist geschlossen.